Bericht des Vorstands per 31.12.2021


Liebe Mitglieder,

auch das Jahr 2021 war in jeglicher Hinsicht ein sehr herausforderndes Jahr. Es war weiter geprägt von Corona und den Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie, den Auswirkungen der Coronakrise und mit deren Umgang.

2021 hatten wir viel vor: Unsere beliebte Veranstaltungsreihe „Mitglieder stellen sich vor“ wollten wir in den virtuellen Raum verlegen und Mitgliedern die Gelegenheit geben, sich oder ihre aktuellen Angebote in einer kurzen Präsentation vorzustellen. Leider weckte diese Idee nicht das erhoffte Interesse, sodass wir weitere virtuelle Aktionen oder Veranstaltungen gar nicht erst weiterverfolgt haben.

Jede Aussicht auf Lockerung der Coronaregeln nutzten wir, um den Stammtisch wieder aufleben zu lassen. In diesem Zusammenhang wollten wir die moderierten Stammtische anbieten und legten für diese auch spannende Themen fest. Jedoch scheiterte die Umsetzung regelmäßig an den sich kurzfristig wieder verschärften Coronaregeln.

Optimistisch waren wir auch hinsichtlich unseres Sommerfests, bei dem wir uns endlich wieder alle in einem ungezwungenen Ambiente zum gemeinsamen Austausch treffen sollten. Aber auch das konnte nicht wie erhofft stattfinden.

Die sich ständig wechselnden Corona-Vorschriften machten unseren Planungen in letzter Minute immer wieder einen Strich durch die Rechnung. Da die Gesundheit aller Mitglieder, deren Familien und Betrieben für uns stets an oberster Stelle stand, haben wir uns nach reiflicher Abwägung aller Fakten und Folgen gegen Präsenzveranstaltungen entschieden. In diesem Entschluss wurden wir erfreulicherweise durch Rückmeldungen seitens der Mitglieder bestätigt. Umso mehr freute es uns, dass wir kurz vor Jahresende noch einen Stammtisch im Grünen Baum anbieten konnten und dass dieser auf so große Resonanz stieß.

Dennoch war das Vorstands- und Beiratsteam im abgelaufenen Jahr nicht untätig:

Wir trafen uns regelmäßig virtuell, um sich den aktuellen Themen anzunehmen und den Blick nach vorn zu wagen. Die in die Jahre gekommene und technisch veraltete Website wurde neu aufgesetzt und mit Leben gefüllt. Außerdem wagten wir uns an die Planungen für die Leomess, die aber bekanntlich mittlerweile um ein weiteres Jahr verschoben werden musste.

Ein spannender Termin fand im Sommer statt: Wir trafen uns mit den Verantwortlichen des BDS Ludwigsburg, der aufgrund des guten Rufs des BDS Leonberg an einer Kooperation interessiert ist. Unternehmen aus dem Nachbarkreis zeigten in der Vergangenheit bereits Interesse an einer Mitgliedschaft, um Kontakte mit dem Leonberger Netzwerk aufzubauen. Wir möchten uns dem auch nicht verschließen, da wir hier ein großes Potenzial für die Weiterentwicklung des BDS Leonberg sehen. Aufgrund der großen Reichweite könnten zukünftig unter anderem große Gastredner gewonnen und das Angebot insgesamt weiter ausgebaut werden. Hier haben wir schon konkrete Pläne. Die Zukunft des BDS Leonberg besteht aus der Bereitschaft zu Neuem. Der Wirkungskreis sollte nicht an der Stadtgrenze enden.

Nun bleibt zu hoffen, dass sich die pandemische Lage weiter entspannt und wir ganz schnell alle unsere Pläne umsetzen und uns endlich wieder bei Präsenzveranstaltungen mit unseren Mitgliedern treffen können. Wir wären startklar!

Leonberg, den 13.02.2022

Herzliche Grüße
Ihr BDS Vorstandsteam

Einen ausführlichen Jahresbericht erhalten unsere Mitglieder auf Wunsch per pdf zugesandt.